Täglich 9:00 – 24:00 Uhr erreichbar – Pressegespräch

Ab 01.01.2020 wird der Krisendienst Mittelfranken an 365 Tagen im Jahr von 9:00 – 24:00 Uhr erreichbar sein.
Vorerst stehen werktags 9:00 – 18:00 Uhr nur der telefonische Kontakt und der direkte Besuch in der Hessestraße 10 zur Verfügung.

Am 08.01.2020 fand ein Pressegespräch zu diesen neuen Geschäftszeiten statt.

Dabei hat Bezirkstagspräsident Armin Kroder gemeinsam mit Leila Meyer, juristische Referentin des Fachreferats Psychiatrie im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (5. v. l.), und Celia Wenk-Wolff, Leiterin des Referats für Gesundheit und Psychiatrie beim Bayerischen Bezirketag (4. v. r.), die Neuerungen vorgestellt. Ralf Bohnert, Leiter des Krisendiensts Mittelfranken (5. v. r.), der langjährige geschäftsführende Vorstand Heiner Dehner (2. v.r.) und sein Nachfolger Volker Haßlinger (4. v. l.) sowie der Psychiatriekoordinator des Bezirks Mittelfranken Michael Henter (2. v. l.) haben erste Erfahrungen und Einschätzungen gegeben und die bevorstehenden Herausforderungen aufgezeigt.

Ein kurzer Filmbeitrag der BR – Frankenschau dazu.

Zwei Audio-Mitschnitte von Radio 8: